… sind eine schöne Alternative, wenn unser üblicher Gottesdienstraum (Angletsaal) nicht zur Verfügung steht. 

Denn wir wollen natürlich trotzdem gerne Gottesdienst feiern.

Da unsere FeG-Räume für alle zu klein sind, können wir Wohnzimmergottesdienste dezentral an verschiedenen Orten anbieten. D.h., einige Leute aus der Gemeinde stellen als Gastgeber ihre Wohnzimmer zur Verfügung. Hier können wir Gemeinde und Gemeinschaft auch im kleinen Kreis leben.
Natürlich muss das ganze organisiert sein, hier die Infos dazu:

Wir benötigen Gastgeber und Besucher
Jeder Gastgeber meldet sich bitte mit folgenden Infos:

  • Adresse, an dem der Wohnzimmergottesdienst stattfindet
  • Telefonnummer
  • Uhrzeit (kann frei ausgesucht werden)
  • maximale Teilnehmerzahl
  • die Adresse wird auf unserer Homepage veröffentlicht, damit Besucher wissen, wo Wohnzimmer angeboten werden.
  • Infos für die Teilnehmer: z.B. Musikinstrument gerne mitbringen, Essen mitbringen, Ausflug geplant, usw.

Alle Besucher melden sich über einen Doodle-Link verbindlich an:

  • wenn Ihr Euch eintragt, verlässt sich der Gastgeber darauf, dass Ihr kommt und plant mit Euch.
  • eine Absage (z.B. wegen Krankheit) sollte unbedingt per Telefon an den Gastgeber erfolgen.

Gestaltungsvorschläge:
jede Gruppe kann frei gestalten

  • gemeinsames Frühstück, Brunch, Mittagessen, Abendessen, Picknick, usw.
  • Bibel lesen, Bibel teilen
  • Abendmahl
  • Gebet
  • Popcorngottesdienst
  • Bring&Share-Variante
  • Singen
  • Familiengottesdienst

Hinweise:

  • Sollte jemand zu wenig Raum bei sich haben und trotzdem als Gastgeber einladen wollen, stehen auch die FeG Räume zur Verfügung (bitte Tobias Wesche ansprechen).
  • Gerne stellen wir auch Bibeln und Liederbücher zur Verfügung 
  • Ihr könnt Euch auch per Mail melden und mitteilen, ob Ihr Gastgeber sein wollt, wir ergänzen dann die Liste.
  • Besucher bitte direkt bei den Gastgebern melden und nachfragen, ob noch Platz ist.

Rückfragen bitte an unseren Pastor Tobias Wesche per Mail oder Telefon: 0981 7138 7083