In diesem Jahr laden wir Euch ein, die Geschichte und das Wunder von Ostern mal ganz anders zu erleben:

auf unserem Osterweg am Ostersonntag Vormittag

Dazu gibt es einen Startpunkt im Wald, an dem Ihr eingewiesen werdet. Dann lauft Ihr an verschiedenen Stationen entlang, an denen Ihr etwas sehen, hören oder auch tun könnt. Lasst Euch überraschen! Das Ganze wird ca. 50-70 min dauern. Am Ende gibt es für alle, die mögen, eine Ostereiersuche.

So geht’s:

  1. Ihr findet Euch als Gruppe: 1 oder 2 Haushalte mit höchstens 5 Erwachsenen
    (wenn die Inzidenz unter 100 bleibt, sonst 1 Haushalt + 1 Erwachsener), Kinder sind ungezählt dabei. 😀
    oder: Ihr meldet Euch per Email bei Annette zur Gruppenbildung („Wir würden gern jemand bei unserer Familie mitnehmen“ / „Ich würde mich gern einer Familie anschließen“)
  2. Ihr meldet Euch per Doodle für eine Startzeit an.
    Falls Ihr nicht im FeG-Email-Verteiler seid, schreibt bitte eine Email an Annette, damit sie Euch die Info zum Startpunk schicken kann. Es wird in einem Ansbacher Wald sein.
  3. Ihr packt ein kleines Picknick ein und kommt an den Startpunkt. Picknickdecke ist vorhanden, den Rest am besten im Rucksack mittragen, da das Picknick zu einer Station gegen Ende gehört.

Die Gruppen starten alle 15 min., somit läuft der Osterweg über den ganzen Sonntag Vormittag. Sollte der Doodle voll sein, meldet Euch bitte. Entweder verlängern wir ihn oder finden eine andere Lösung.

So werden wir Ostern zwar in kleinen Gruppen, aber doch als Gemeinde feiern.

Falls das Wetter zu schlecht sein sollte, informieren wir Euch per Email. Dann gibt es eine Alternative per Zoom o.ä.

 

Wir freuen uns auf ein besonderes Ostererlebnis mit Euch!

Ute, Annette und Constanze